Hinweise

Tee

Während der jeweils angegebenen Ziehzeit sollten Sie den Tee stets abdecken, damit die Wirkstoffe nicht entweichen. Die jeweiligen Mischungen können Sie sich in vielen Apotheken auch direkt zusammenstellen lassen, sodass Sie nicht von jeder Zutat große Mengen kaufen müssen.

Wickel und Auflagen

Bei warmen/heißen Wickeln und Auflagen überprüfen Sie stets vor dem Auflegen die Temperatur an Ihrem Unterarm. Beobachten Sie die zu behandelnde Person, um ggf. schnell reagieren zu können und Verbrennung oder allgemein unangenehmem Empfinden entgegen zu wirken.

Inhalationen

Inhalationen werden in der Regel durchgeführt, in dem der Kopf mit einem Handtuch bedeckt über den Sud gehalten wird, sodass der Dampf nicht entweichen kann. Bei Inhalationen, welche im Topf gekocht werden, empfiehlt es sich, den Sud anschließend in eine Schüssel umzufüllen, um Verbrennungen am Topf zu vermeiden. Es gibt aber auch günstig Inhalationsgeräte zu kaufen (bspw. in der Drogerie). Deren Öffnung umschließen nur Nase und Mund.

Sirup

Diabetiker beachten bitte den hohen Zuckergehalt des Sirups und berechnen diesen entsprechend mit ein.

Alkoholisches

Unnötig zu erwähnen, dass trockene Alkoholiker diese Rezepturen nicht anwenden. Daher sind diese auch separat aufgelistet.

 ⇒Obwohl es sich bei rheumatischen Erkrankungen oftmals um Autoimmun- oder Stoffwechselerkrankungen handelt, sind sie unter Bewegungsapparat aufgelistet, da sich die Symptome typischerweise in diesem Bereich bemerkbar machen. 

Alle Informationen bequem via Mail?

Kein Problem! Einfach in den Newsletter eintragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.